Have any Questions? +01 123 444 555

William Shakespeare – Fakten, Mythen & Legenden

Legenden ranken sich um ihn und beschäftigen seit Jahrhunderten die Forschung, den Leser und die Theaterwelt: William Shakespeare. Er gilt bis heute als der größte Dichter der Theatergeschichte.

Die vorliegende CD ist das Ergebnis einer gründlichen Recherche vielfältiger Quellen aus Forschung, Literatur und Zeitgeist. Im rasanten Wechsel von Text und Musik findet sich der Hörer auf einer Entdeckungsreise durch Raum und Zeit wieder, wird Zeuge einer brisanten Spurensuche bis zurück in die britische Geschichte des 16. Jahrhunderts. Im Spiegel dieses facettenreichen Features knüpft sich ein Netz menschlicher Dramen und Komödien.

Die berühmtesten und beliebtesten Szenen aus Shakespeares Werken sorgen für einen unterhaltsamen Wiedererkennungseffekt, beleuchten das elisabethanische Zeitalter und lassen die Lebenswelt des großen Dichters lebendig werden. Besonders eindringlich und farbenreich getragen werden die Texte durch den Klang eines einzigen, Raum fassenden Celloklangs.

Eine Unterhaltung von hoher lexikalischer Dichte, provokant und doch dabei leicht wie eine Plauderei.

Zu bestellen unter:

https://prosodia.de/veroeffentlichungen/die-lasterhaften-balladen-und-lieder-des-francois-villon/

Verlag Prosodia

CD`s  Bestellung über Telefon: mobil + 49 15 20 – 1 96 29 08 (Max Heckel)

Oder E-Mail: Info @prosodia.de

Die lasterhaften Balladen und Lieder des François Villon

François Villon führte ein Leben zwischen den Welten. Ausgestattet mit hoher Intelligenz und Geschicklichkeit hätte er eine glänzende Karriere machen können. Er stand vor dem Magisteranschluss der Sorbonne, schloss sich jedoch bald den Coquillards an – einer Gemeinschaft ausgestoßener und geächteter Landstreicher.

Den Pfad zwischen betuchtem Adel, Handwerkern und Handelsleuten und dem erbarmungswürdigem Dasein der Besitzlosen hat er zeitlebens nicht verlassen können. Er wurde mehrfach gefoltert, eingekerkert, zum Tode verurteilt, begnadigt und schließlich aus Paris verbannt. Eine mysteriöse Biografie, der die Nachwelt ein lyrisches Werk von abgründiger Fülle verdankt. Villon führte die mittelalterliche Balladendichtung zu höchster Meisterschaft.

Mit der Nachdichtung der „Lasterhaften Lieder“ von Paul Zech liegt ans ein brillanter Text vor, dessen geistige Urkraft mit dem Rhythmus des Reims in Einklang steht. Villons Lyrik ist wild und von unbestechlicher Klarheit. Sie bewegt sich zwischen Euphorie und tiefster innerer Verlassenheit und ist das Zeugnis eines Menschen im Spannungsfeld von Politik, Religion, Individuum und Gesellschaft, Natur und Vernunft. Sie ist derb, brutal und gleichermaßen voll zärtlichster, sublimer Transparenz. Dem Hörer offenbart sich des Autors Tiefe, Sehnsucht, Schmerz und brennende Aktualität.

Zu bestellen unter:

https://prosodia.de/veroeffentlichungen/die-lasterhaften-balladen-und-lieder-des-francois-villon/

Verlag Prosodia

CD`s  Bestellung über Telefon: mobil + 49 15 20 – 1 96 29 08 (Max Heckel)

Oder E-Mail: Info @prosodia.de

 

Copyright 2019 Claudia Dylla